Viele Starter beim Thüringer Wochenende – 05.11.18

Tolle Rennen bei passendem Wetter gab es beim Thüringer Wochenende in der Biehler-Cross-Challenge. In Erfurt waren dazu über 200 Sportler am Start und in Dornburg war man mit 130 Startern ebenfalls zufrieden.

Der größte Rummel herrschte dabei in Erfurt, denn neben den 200 Startern im Biehlercup waren nochmals ca. 40 Sportler in Rahmenprogrammen unterwegs. Auch Prominenz und das Fernsehen ließen sich an der Rennstrecke sehen. So war unter anderem Mister Germany Pascal Unbehaun an der Strecke sowie später auch im Crosslauf zu sehen und, er sieht nicht nur gut aus, er ließ im Lauf auch alle anderen Konkurrenten hinter sich. Zudem waren aktuelle und ehemalige prominente Radsportler an der Rennstrecke. Unglaublich aber wahr war, für Toni Martin war es das erste Crossrennen welches er überhaupt besuchte und er zeigte sich hochachtungsvoll über die Leistungen der Sportler. Weiter besuchten noch Rene Enders  und Vera Hohlfeld das Rennen. Die amtierende Siegerin der Frauenbundesliga Beate Zanner  dagegen besuchte nicht nur das Rennen sondern fuhr dieses auch aktiv mit. Auch am Folgetag stieg Beate nochmals aufs Rad und holte sich hinter der an beiden Tagen unschlagbaren Carolin Schiff den 2.Platz. In Dornburg war nicht ganz so viel los, aber mit 130 Startern bei einer zeitgleichen Veranstaltung nur 120km entfernt war man recht zufrieden. Hier hatte man nochmals gegenüber dem Vorjahr die Strecke leicht modifiziert was wiederum bei den Sportlern begrüßt wurde und die Strecke nun als technisch abwechslungsreich und anspruchsvoll charakterisiert wird. In der Eliteserie gewann an beiden Tagen der U23 Sportler Florian Anderle, der sich in Mitteldeutschland mittlerweile zum Seriensieger entwickelt.

In der nächsten Woche geht es bereits in Granschütz weiter und hier werden vielleicht die Platzierungen im Biehlercup neu gemischt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.