Los geht´s! 2020.10.14

Los gehts: Der Auftakt zur GUNSHA Cross Challenge ist in Radibor

Nach der verkorksten Radsportsaison 2020 mit Einzel- und später Kleingruppentraining sehnen sich die Radsportler nach einem interessanten Sportbetrieb wenigstens zum Saisonende. Einige haben ja schon zur Vorbereitung das Eine oder Andere Crossrennen absolviert, für alle anderen gilt nun auch: Das Warten hat am 25.10. ein Ende, dann geht es in Ostsachsen beim Auftakt der GUNHSA Cross Challenge um die ersten wertvollen Punkte für die Gesamtwertung.

Bei uns zu Hause – in Radibor- soll nun am letzten Oktobersonntag das 16. Crossrennen stattfinden. Hindernisse gibt es in diesem Jahr schon vor dem Start genug, in Form von Verordnungen und Verfügungen. Nach langwierigem Erlaubnisverfahren haben wir ein bestätigtes Hygienekonzept, das einzuhalten wir alle Sportler, Betreuer und Zuschauer wir bitten müssen. Die Verhaltens und Hygieneregeln sind die aktuell bei allen Rennen üblichen: Teilnahme nur bei voller Gesundheit, Kontaktdatenhinterlegung, Abstandseinhaltung und Mund-Nase-Schutz, wo der Abstand nicht einzuhalten geht. Bitte bringt pro Person gleich ein ausgefülltes Kontaktformular mit und übergebt es am Zugang zum Parkplatz.

Von den Hygieneanforderungen unabhängig, haben wir uns überlegt, wie wir im verfügbaren Gelände der Rahmenrichtlinie für Querfeldein-Schülerwettbewerbe entsprechen und den einheimischen Schülern ihre Startmöglichkeit beim Crosslauf U13 und U11 erhalten können. Wir werden also in diesen Wettbewerben die bisher eingespielten Abläufe verändern und zu einem Duathlon übergehen, nach dessen ersten Teil, einem Crosslauf auf der bekannten 600 mRunde ein Zwischenergebnis erstellt wird mit dem Sieger der Läufe zu ehren sind. Die Läufer hören auf, die Radsportler laufen nach der Zeitmessung zu ihrem im Wechselbereich nach dem Zielstrich bereitgestellten Crossrad oder MTB und absolvieren die nicht zu schwere Radstrecke, je nach Altersklasse ein oder zweimal. Dieser Modus stellt Ansprüche an das Wettkampfgericht, die eine elektronische Zeitnahme erfordert, die ZPN-Timing uns gewährleisten wird. Die Ehrungen finden im Sportlerbereich auf einer Wiese neben dem WA-Zelt statt. Bitte beachtet die notwendige Abweichung der Starts U13 und U11 gegenüber dem Rahmenzeitplan der Serie, die Zeitumstellung sowieso.

Ab R.3 werden die Zuordnungen der Startplätze ausgelost. Die Abläufe der restlichen Rennen ändern sich nicht, die 2,2-km- Crossstrecke gleicht der des Vorjahres. Der Zuschauerbereich ist für die Sportler nicht zugänglich, der Sportlerbereich nicht für die an der Zahl begrenzten Zuschauer.

Mit etwas Gelassenheit und Wetterglück bekommen wir einen schönen Renntag hin. Der RSV Bautzen freut sich auf alle Sportler!

Hier gehts zu allen Infos, Ausschreibung und Anmeldung: https://crosscup.org/rennen/radibor/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.