Kommende Saison im Herbst 2022 – 2022.01.11

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen und nach dem wir leider coronabedingt die beiden letzten Rennen der Saison 2021 absagen mussten, sind wir bereits in der Planung für die kommende Saison. Auch in der dort möchte Georg Preisinger mit der Firma Gunsha als Hauptsponsor die Serie unterstützen. Eventuell werden wir eingige Neuerungen in Punkte Kategorien als auch in Punkte Rennen einführen (Stichpunkt Gravelbike). Noch ist nichts spruchreif, aber lasst Euch überraschen. Was wir schon vermelden können, dass sind die ersten Termine für den kommenden Herbst:

  • 16.10. oder 23.10.  ? Veranstalter noch offen
  • 30.10.                           Radibor
  • 06.11.                           Granschütz
  • 12.11.                           Erfurt
  • 13.11.                           Dornburg
  • 20.11.                           Uthleben
  • 27.11.                           Lostau
  • 11.12.                           Wittenberg

Unser Ziel sind 8 Rennen, wobei in jedem der mitteldeutschen Bundesländer mindestes 2 Rennen ausgetragen werden sollen. Wir arbeiten dran. Nachzuholen ist dann noch die Gesamtsiegerehrung für die vergangende Serie. Diese Gesamtsiegerehrung für 2021 wird beim ersten Rennen 2022 nachgeholt.

GUNSHA Cross Challenge 2021 – leider zu kurz, aber erfolgreich

Die Pandemielage in Deutschland hat auch uns am Ende letztlich ausgebremst. Dennoch können wir auf zumindest fünf tolle Crossrennen in Mitteldeutschland zurückblicken. Dank unserer Seriensponsoren GUNSHA und KALAS und dem professionellen Ergebnisdienst hat unsere Challenge einen weiteren Qualitätssprung machen können. Wie bereits am 19. November auf unserer Seite veröffentlicht, haben wir die stattgefundenen Rennen mit einem Streichresultat als finale Gesamtwertung festlegen müssen. Alle Ergebnisse sind bereits online und hier zu finden: PORTAL – zpn-timing.de. Wir gratulieren bereits jetzt den Siegern, Platzierten und allen Teilnehmern!

Natürlich haben wir uns aber auch über eine würdige Gesamtsiegerehrung große Gedanken gemacht. Wir haben gemeinschaftlich mit allen Veranstaltern entschieden, diese Gesamtehrung mit der Überreichung der Pokale, Preisgelder und Sachpreise im Rahmen des ersten Laufes zur GUNSHA- Cross- Challenge 2022 vorzunehmen. Wir bitten auch hierbei um Beachtung: Eine persönliche Anwesenheit wird dann verpflichtend nötig sein. (Die Preise der Gesamtwertung findet ihr in der Generalausschreibung). Sicher ist das keine Optimallösung, aber es ist letztlich wohl doch die fairste aller durchführbaren Varianten.

Sehr bedanken möchten wir uns bei GUNSHA und KALAS, die uns trotz der Umstände die volle Unterstützung für diese Variante zugesichert haben und gleichzeitig bereits jetzt für die kommende Ausgabe 2022 im Boot bleiben. Ein großer Dank gilt auch an unseren Ergebnisdienst ZPN-TIMING. Die Zeitnahme hat die gesamte Rennserie auf ein deutlich professionelleres Niveau gehoben. Bedanken möchte wir uns letztendlich auch bei Euch allen für Eure Teilnahme und das Verständnis für unsere Entscheidung.

weiterlesen…

Auch Wittenberg muss die Segel streichen – 2021.12.06

Nun hat auch Wittenberg die Segel streichen müssen. Das Rennen ist abgesagt! Die Inzidenzen im Landkreis sind sprunghaft gestiegen und dies lies dem Veranstalter keine andere Wahl. Mehr Infos folgen in den kommenden Stunden.

Die Serie wird somit nach 5 von 7 Läufen abgebrochen, aber sie hat stattgefunden und entsprechend der Generalausschreibung mit einem Streichresultat gewertet. Bitte gebt uns ein wenig Zeit, um das endgültiger Ergebnis zu erstellen. Gleichzeitig werden wir beraten und dann entscheiden, wie die Gesamtsiegerehrung durchgeführt wird.

Schweren Herzens: Cross in Uthleben fällt aus

Nun hat es auch unsere Rennserie erwischt: Der sechste Lauf zur GUNSHA-Cross Challenge am 12. Dezember in Uthleben muss leider abgesagt werden. Grund sind neben den jetzt sehr verschärften gesetzlichen Bestimmungen auch die Entwicklung der Inzidenzen vor Ort und die daraus resultierenden Probleme. Der White Rock e.V. bedauert diese Absage als Veranstalter umso mehr, da die Vorbereitungen bereits sehr weit vorangeschritten waren und die Rennstrecke bereits jetzt in einen Top-Zustand gebracht wurde. Dennoch bleibt uns keine andere Wahl und die Hoffnung auf das Verständnis aller Crosser.

Die Durchführbarkeit des Finallaufes in Wittenberg ist momentan in Prüfung, wir geben die Hoffnung nicht auf! Entsprechende Infos dazu geben wir an dieser Stelle bekannt!

Bleibt gesund und optimistisch!

Sand und Sonne – 2021.1129

Sand und Sonne, so kann man mit das Rennen in Lostau im Nachgang am Besten charakterisieren. Der RC Lostau hatte sich Mühe gegeben und eine schnelle Runde in den sandigen Külzauer Forst gesteckt. Da es hier weit und breit (ausgenommen der Zielitzer Salzberg) nur flaches Land gibt, war somit auch die Strecke relativ flach. Das machte die Rennen schnell, aber nicht einfach, denn verschiedene Grabendurchfahrten und Wenden auf kleinen Sandhügeln verlangten viel technisches Gefühl auf dem losen Untergrund.
In punkto Rennserie hat man nun 5 Läufe absolviert und damit haben wir schon jetzt eine gute Rennanzahl hinbekommen. Wir möchten jedoch auch noch die letzten beiden Läufe durchführen und weiterlesen…