In Radibor war Start für die Gunsha – 2021.11.03

RSV Bautzen – 2021 endlich wieder ein Crossrennen in Radibor

Am letzten Oktobersonntag gab es Crossrennen in Radibor. Das ist seit 2005 so, außer wenn die Veranstalter der Radsportverein Bautzen e.V. und der Inselteichverein Radibor e.V. durch höhere Gewalten aufgehalten werden.
Zur 16. Austragung, welcher Auftakt zur mitteldeutschen GUNSHA-CHROSS-CALLANGE war, kamen 172 Sportler nach Radibor, um auf der Strecke zwischen Bahndamm, Mühlhäuser, Sportplatz und dem Mischwald am Schloss ihre Rennen in 9 Klassen auszutragen. Ein modernisiertes BDR-Regelwerk, aber auch verbesserte Möglichkeiten im Gelände und neue Ideen bringen immer mal Veränderungen, mit denen die Gäste überrascht wurden, ohne dabei auf Bewährtes zu verzichten.
Neu war in diesem Jahr der Crossduathlon für die jungen Sportler der Altersklassen U11 und U13. Aus dem bisherigen Cross wurde ein Wettbewerb aus einem Lauf und einem Radcross. Bereits Tage zuvor waren Helfer vom RSV damit beschäftigt Laub, Zweige und Äste aus der Strecke zu beseitigen. Ein Herbststurm hatte zu vielen Astbrüche geführt, die nur teileweise nur mit Hilfe eines lokalen Handwerksbetriebes beseitigt werden konnten. Durch diese Unterstützung konnten am Samstag alle Strecken wie geplant abgesteckt werden. Diese enthielten die den Fahrern bereits bekannte Abschnitte, wie den Bahndamm, die technischen Passagen im Kohlegraben und einfache Parkwege für hohes Tempo als auch ein neu abgesteckter Parallelslalom auf der Schafweide.

Das Wesen des Radcross ist, dass über recht kurze Renndauern – je nach Klasse von 20 bis 60 Minuten und bei fast jedem Wetter Antrittsschnelligkeit, Fahrkönnen und Konzentration abgefragt werden. Der trockene 31. Oktober bot trockenes Wetter und damit schnelle Rennen, bei der sowohl Fahrer und Material gefordert wurden. Wie die einzelnen Sportler mit den der Strecke zurechtkamen, bzw. wie gut sie trainiert hatten, dass ist hier unter den Ergebnissen zu finden.

Ein Gedanke zu “In Radibor war Start für die Gunsha – 2021.11.03

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.