Wir sind soweit – Saison 22/23 kann kommen – 2022.09.06

GUNSHA Cross Challenge – Bewährt und mit neuen Ideen

Der Spätherbst in Mitteldeutschland steht für regionale Radszene wieder ganz im Zeichen der GUNSHA Cross Challenge. Nachdem im Vorjahr die Serie coronabedingt leider verkürzt ausgetragen werden musste, sind die Organisatoren dieses Mal optimistisch alle sieben Rennen durchführen zu können. Da Traditionen im sorbischen Radibor großgeschrieben werden, ist der kleine Ort wieder die perfekte Bühne für die Eröffnung: Schon zum 17. Mal lädt der RSV Bautzen und der örtliche Inselverein die Rad- Enthusiasten nach Ostsachsen ein. Am 30. Oktober ist hier der Start der Gunsha Cross Challenge 2022.

Bereits eine Woche später steht gleich der nächste Klassiker auf dem Programm. „Rund um den Auensee“ in Granschütz bei Weißenfels erlebt bereits seine 20. Auflage. Für das Jubiläum am 06. November will sich der White Rock e.V. etwas Besonderes einfallen lassen.

Weiter geht es mit dem Thüringer Doppelwochenende. Am Samstag, 12.11. erwartet die Teilnehmer in der Landeshauptstadt ein schneller Kurs und große Starterfelder. Nicht weit ist die Anreise zum folgenden Rennen tags darauf. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr geht es auch dieses Mal in Großlöbichau bei Jena auf die mit vielen Höhenmetern gespickte Strecke. Da die Serie sich ja beständig weiterentwickelt hat, gibt es am 20.November in Uthleben eine echte und spannende Neuerung: Währen die Altersklassen U11 bis U17 wie gewohnt ihre Cyclocross- Wettbewerbe ausfahren, suchen die Lizenzfahrer ab der U19 und auch den Hobbyfahrern ihre Schnellsten auf eine 9km-Gravelrunde, welche mehrmals durchfahren werden muss.

Eine Woche später wird in Lostau vor den Toren von Magdeburg der sechste Lauf der Serie ausgetragen. Der flache und sandige Kurs lässt sehr schnelle Rundenzeiten erwarten beweist jedes Jahr aus Neue, wie abwechslungsreich der Crosssport ist. Zum Finale Furioso erwartet der SV Grün Weiß Wittenberg-Piesteritz die Geländesportler im Volkspark. Hier werden dann auch die Gesamtsieger aller Altersklassen mit Preisgeldern und hochwertigen Sachpreisen geehrt.

Neu ist in diesem Jahr, das die Damenklasse eine entsprechende Trennung in der Altersklassenwertung bekommt, d.h. wir führen eine Masterklasse Frauen, aber mit der Einschränkung Ü35 ein. Damit wird einem berechtigten Wunsch aus dem Feld der Crosserinnen nachgegangen und auch den älteren Damen ein Chance auf herausfordernde Wettkämpfe gegeben.

Professionell organisierte Rennen, durchgehend elektronische Zeitnahme mit umgehender Ergebnisermittlung und Gesamtwertung und ein einheitliches Erscheinungsbild sind auch in diesem Jahr die Qualitätsmerkmale der GUNSHA Cross Challenge 2022.

Alle Wettkampforte sind nahe an der Autobahn und gut erreichbar.              

Die Arge der GUNSHA Cross Challenge freut sich auf frischen Wind und einen heißen Radcrossherbst.

Ein Gedanke zu “Wir sind soweit – Saison 22/23 kann kommen – 2022.09.06

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.